Das MoRoPlant Verfahren

Vom Abfallprodukt zum Wertstoff: Mit der mobilen Kompaktanlage MoRoPlant lässt sich Gülle effizient zu Naturdünger und Prozesswasser aufbereiten. Herzstück der Anlage ist der Dekanter von Flottweg. Damit erzielen Landwirte besonders hohe Abscheidegrade bei Phosphor und Stickstoff.

Viehzüchter, landwirtschaftliche Konsortien und Ausstatter von Agrarbetrieben suchen nach neuen Wegen, um Schweine- und Rindergülle umweltfreundlich und wirtschaftlich aufzubereiten. Vor allem der hohe Phosphat- und Stickstoffanteil in der Gülle ist für deren Lagerung, Transport und Weiterverwertung kritisch.

Eine einfache und effiziente Lösung bietet das Separationssystem MoRoPlant: Es trennt Gülle bereits vor der Lagerung in Feststoff und Prozesswasser. Die gewonnene Trockensubstanz lässt sich sogar als Garten- oder Streudünger verkaufen.

Anwender, die an dem Separationssystem interessiert sind, profitieren auch von der umfassenden Beratung und dem Service von Flottweg. So besteht zum Beispiel die Möglichkeit, eine individuell abgestimmte Testanlage zu erhalten, um spezifische Abscheidegrade zu ermitteln und die Funktionsweise von MoRoPlant im eigenen Betrieb zu prüfen. (Flottweg SE) 


Ausstellungen

Anlagenbetrieb

Hier geht´s zum Virtuellen 360° Rundgang